Responsive image
 
---
---
Radio Bielefeld Nachrichten

10 Millionen Euro Steuerschaden: Landgericht verurteilt Zigarettenschmuggler

Zum Teil hat er vor dem Bielefelder Landgericht gestanden, für einen Steuerschaden von etwa zehn Millionen Euro verantwortlich zu sein. Das Gericht verurteilte den 49-jährigen aus Litauen wegen Zigarettenschmuggels zu sechs Jahren und drei Monaten Gefängnis. Zusammen mit Komplizen produzierte er die illegale Ware auf Hinterhöfen in den Niederlanden und in Belgien, die in Zwischenlagern in Delbrück und Sennestadt gehortet wurde. Obwohl es schon 2014 zu dem Zigarettenschmuggel kam, konnte der Mann erst im Mai in Polen festgenommen werden.