Responsive image

on air: 

Unsere Frühaufsteher
---
---
Radio Bielefeld Nachrichten

Arminen sollen auf 20 Prozent verzichten

Auch die Fußballprofis von Arminia Bielefeld sollen und wollen ein Entgegenkommen in der Corona-Krise zeigen. Überlegt wird, dass die Spieler auf 20 Prozent ihrer März-Gehälter und die Punkt-Prämien für die letzten Liga-Spiele verzichten. Auch die Geschäftsführer Arabi und Rejek würden den Schritt mitgehen. Die Mitarbeiter auf der Geschäftsstelle müssen mit Einbußen durch Kurzarbeit rechnen. Entschieden ist das aber noch nicht. Mitte Mai könnte der Bundesligafußball wieder rollen.