Responsive image

on air: 

Natascha Wittmaack
---
---
Radio Bielefeld Nachrichten

Ausgangssperre gilt in Bielefeld ab Mitternacht

Schon in der kommenden Nacht greift in Bielefeld die Ausgangssperre. Das hat Krisenstabsleiter Ingo Nürnberger jetzt mitgeteilt. Ab 0 Uhr ist es dann nur noch aus beruflichen Gründen oder in Notfällen erlaubt, das eigene Zuhause zu verlassen. Ab Samstagabend gilt die Ausgangssperre dann vorerst von 22:00 bis 05:00 Uhr. 

In Bielefeld ist der reale Inzidenzwert nach korrigierten Zahlen bereits am vergangenen Samstag über die 200-er Grenze gestiegen. Am Mittwoch lag er bei 212,2 - bei Kindern und Jugendlichen zwischen 10 und 19 Jahren sogar bei 329 (auf 100.000 Einwohner). Diese Zahlen nannte heute Mittag Krisenstabsleiter Ingo Nürnberger. Die Kontaktbeschränkung auf eine zusätzliche Person pro Haushalt und die Ausgangssperren stellten für alle eine große Belastung dar, wird er in einer Mitteilung der Stadt zitiert. In den Schulen werde man über längere Zeit bis auf wenige Ausnahmen nur Distanzunterricht haben und der Kita-Betrieb werde nur eingeschränkt sein, so Nürnberger weiter.

Obdachlose in Bielefeld sind von der Ausgangssperre nicht betroffen. Nach Informationen der Stadt dürfen sie sich auch nachts draußen aufhalten.

Um 15 Uhr ist Ingo Nürnberger bei uns im Liveinterview und wird weitere Details und Fragen zur Bundes-Notbremse erklären. Hier haben wir euch alle Regeln zusammengefasst.

Und alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld bekommt ihr hier.