Anzeige

Bilanz der Verbraucherzentrale

11.800 Menschen haben im Jahr 2017 Rat bei der Verbraucherzentrale gesucht. Das sind etwas weniger als im letzten Jahr. In den meisten Fällen ging es um Telefonvertragsabschlüsse oder Betrug im Internet. Oft wird die Not der Menschen mit finanziellen Problemen im Internet ausgenutzt. Sie versuchen eine kostenlose Kreditkarte zu bestellen. Stattdessen landet eine leere Plastikhülle im Briefkasten, die per Nachnahme geliefert wird. So kostet die angeblich kostenlose Kreditkarte plötzlich 80 bis 100€. Wenn das nicht gezahlt wird, folgt oft ein Schreiben von einem Inkassounternehmen und das kann dann schnell 300 bis 400€ kosten. Um sich davor zu schützen rät die Verbraucherzentrale unbedingt das Kleingedruckte zu lesen.

Wetter
16 °
min 10 °
max 16 °

Blitzer

Zurzeit liegen keine Meldungen vor.

Anzeige:
Anzeige:
Anzeige:
Anzeige: