Responsive image

on air: 

Bettina Wittemeier
---
---
Radio Bielefeld Nachrichten

Bundespolizei überprüft "Reisemaus" im ICE

Die Bundespolizei hat in einem ICE am Bielefelder Hauptbahnhof einen „Schwarzfahrer“ aus dem Zug geholt. Der stumme Fahrgast saß im Bordbistro und konnte keinen Fahrschein vorzeigen. Bei dem Fahrgast handelte es sich allerdings um ein Stofftier, in dessen Umhängetasche die Polizisten einen Zettel entdeckten. Das Plüschtier war von Viertklässlern aus Kandertal in Baden-Württemberg in den ICE gesetzt worden, inspiriert durch das Kinderbuch „Die Reisemaus“. Das Stofftier sollte wie jetzt in Bielefeld viele andere Fahrgäste kennenlernen. Die Bundespolizei setzte die Maus dann weiter in einen Zug nach Köln.