Responsive image

on air: 

Stephan Schueler
---
---
Lokale Eilmeldung

Hackerangriff verhindert Distanzunterricht an vielen Bielefelder Schulen. Mehr bei uns. Radio an.

Radio Bielefeld Nachrichten

Details zum Umgang mit dem neuen Impferlass in Bielefeld

Die Stadt Bielefeld hat die Details zur Umsetzung des neuen Corona-Impferlasses des Landes NRW bekanntgegeben. Der neue Erlass regelt, dass sich ab der kommenden Woche (08.03.21) beispielsweise auch Kita-Beschäftigte, Grundschullehrer oder Polizisten impfen lassen können. Eine komplette Liste der impfberechtigten Personen bekommt ihr hier.  

Krisenstabsleiter Ingo Nürnberger wies daraufhin, dass sich alle beruflich berechtigten Bielefelder über das Onlineterminsysteme asb-owl.de/impfzentrum und mit einer Bescheinigung des Arbeitgebers im Bielefelder Impfzentrum anmelden können. 

Für den Umgang mit gesundheitlich belasteten und deshalb priorisieren Personen gelte die Regelung, dass ein ärztliches Zeugnis des behandelnden Arztes vorliegen muss. Unklar sei derzeit noch, über welches System die Terminanmeldung funktionieren soll. Laut Erlass des Landes sollen die im folgenden genannten gesundheitlich Priorisierten ab Ende März dran kommen.

  • Personen mit Trisomie 21,
  • Personen nach Organtransplantation
  • Personen mit einer Demenz oder mit einer geistigen Behinderung oder mit schwerer psychiatrischer Erkrankung, insbesondere bipolare Störung, Schizophrenie oder schwere Depression
  • Personen mit malignen hämatologischen Erkrankungen oder behandlungsbedürftigen soliden Tumorerkrankungen, die nicht in Remission sind oder deren Remissionsdauer weniger als fünf Jahre beträgt
  • Personen mit interstitieller Lungenerkrankung, COPD, Mukoviszidose oder einer anderen, ähnlich schweren chronischen Lungenerkrankung
  • Personen mit Diabetes mellitus (mit HbA1c ? 58 mmol/mol oder ? 7,5%)
  • Personen mit Leberzirrhose oder einer anderen chronischen Lebererkrankung,
  • Personen mit chronischer Nierenerkrankung
  • Personen mit Adipositas (Personen mit Body-Mass-Index über 40)

Personen mit Krankheiten, die nicht genannt sind, bei denen aber nach ärztlicher Beurteilung im Einzelfall ein hohes Risiko für einen schweren oder tödlichen Verlauf besteht, können einen formlosen Antrag beim Gesundheitsamt stellen. Ein solcher Antrag soll ab Mittwoch (03.03.21) auf bielefeld.de verfügbar sein.

Bei einem extrem hohen Risiko und begründet gebotener Eile (Höchstpriorisierung) kann dieser Antrag aus medizinischen undgesundheitlichen Gründen auch schon vor Ende des Monats gestellt werden. 

Alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld bekommt ihr hier.

Distanzunterricht vieler Bielefelder Schulen durch Hackerangriff gestört
In Bielefeld ist am Donnerstag an vielen Schulen durch einen Hackerangriff das Internet lahm gelegt worden. User coronabedingte Distanzunterricht musste unterbrochen werden bzw. ist teilweise komplett...
Arzt wegen Vergewaltigung angeklagt
Vier Monate nach der Festnahme eines Arztes aus Oelde hat die Bielefelder Staatsanwaltschaft Anklage gegen den 43jährigen Mann erhoben. Ihm werden zwei Fälle von besonders schwerer Vergewaltigung von...
Weitere Jahrgänge werden zur Corona-Impfung priorisiert
In den kommenden Tagen werden weitere Altersgruppen für Corona-Impfungen priorisiert. Die Kassenärztliche Vereinigung hat jetzt angekündigt, dass ab kommenden Montag dem 19. April um 8 Uhr auch die...
Ärztekammer fordert Ende der Impf-Priorisierung
Die Ärztekammer Westfalen-Lippe fordert, dass die Priorisierung beim Impfen aufgehoben wird. Der Kammervorstand hat einen Beschluss vorgelegt, um das Tempo der Impfkampagne deutlich zu erhöhen. Der...
Rat der Bielefelder Realschulen spricht mit Regierungspräsidentin
Der Sprecherrat der Bielefelder Realschulen trifft sich am Nachmittag (15.04.) im Rahmen einer digitalen Pressekonferenz mit Regierungspräsidentin Pirscher. Der Rat weist schon lange auf die – nach...
Bielefelder SchülerInnenvertretung findet Corona-Testpflicht gut
Die Bielefelder BezirksschülerInnenvertretung befürwortet die Corona-Testpflicht in Schulen. Nur so könnten potentielle Masseninfektionen frühzeitig unterbunden werden. Für die Abschlussprüfungen...