Responsive image

on air: 

Bettina Wittemeier
---
---
Radio Bielefeld Nachrichten

Aktueller Stand: Feuer am Hauptbahnhof

Aktueller Stand:

Auf Gleis 1 aus Richtung Osten kann die Regionalbahn Richtung Ehlenbruch wieder fahren. Es gibt aber noch Gleissperrungen und Gleiswechsel. Die Brandstelle ist mit einem Bauzaun abgesichert. Die Ursache wird weiter von der Bundespolizei ermittelt, der Schaden wird auf 250.000 Euro geschätzt. Aktuelle Infos, ob euer Zug fährt, findet Ihr online.

Stand 8:30 Uhr:

Die Ursache für das Feuer heute Morgen am Bahnhof Bielefeld ist noch unklar. Die Bundespolizei ermittelt in dem Fall. Die Feuerwehr ist mittlerweile abgerückt. Die betroffenen Gleise 1 und 2 sind noch gesperrt, die zwischenzeitlich ebenfalls gesperrten Bahngleise 3 und 4 sind wieder frei. Bei Dachdeckerarbeiten heute am frühen Morgen ist das Dach der Gleise 1 und 2 in Flammen aufgegangen. Verletzt wurde niemand. Die Feuerwehr war mit 70 Einsatzkräften da. Die Haupteingänge des Bahnhofes sind mittlerweile wieder freigegeben worden. Die Bahn weist aber darauf hin, dass es heute zu Ausfällen und Verspätungen kommen kann. Deswegen sei es wichtig sich vor der Reise online zu informieren.

Stand 6:30 Uhr

Nach dem Feuer am Bielefelder Bahnhof heute Morgen sind die Haupteingänge wieder freigegeben worden. (Stand 6:30) Trotzdem sind Gleis 1 bis 4 noch gesperrt. Die Bahn weist darauf hin, dass Reisende sich online über ihre Verbindungen informieren sollen. Es kann zu Ausfällen und Verspätungen kommen. Bei Dachdeckerarbeiten sind an Gleis 1 und 2 heute am frühen Morgen die Dächer in Brand geraten. 70 Feuerwehrleute rückten in 17 Fahrzeugen aus. Verletzt wurde bei dem Brand niemand.

Stand 5:40 Uhr

Die Feuerwehr löscht aktuell ein Feuer am Bielefelder Hauptbahnhof. Dort sind heute am frühen Morgen gegen 3.20 Uhr bei Dachdeckerarbeiten die Dächer an Gleis 1 und 2 in Brand geraten. Die Feuerwehr sagte uns , dass die Flammen mittlerweile unter Kontrolle sind. Bis 7 Uhr mindestens finden aber Nachlöscharbeiten statt. Gleis 1 und 2, sowie die angrenzenden Gleise 3 und 4 sind gesperrt. Die Feuerwehr und die Bundespolizei bitten aktuell den Hauptbahnhof zu meiden. 70 Feuerwehrleute sind im Einsatz. Verletzt wurde niemand.