Responsive image
 
---
---
Radio Bielefeld Nachrichten

Geldstrafe für Arminia, ein Pyro-Täter identifiziert

Für das massenhafte Abbrennen von Pyrotechnik hat der DFB Arminia Bielefeld jetzt zur Kasse gebeten. Die Arminia muss fast 18.500 Euro Strafe zahlen, urteilte das Sportgericht. Einige Fans hatten während des Auswärtsspiels in Osnabrück im Oktober mehr als 40 Pyrofackeln abgebrannt. Die ursprünglich noch höhere Geldstrafe ist um ein Viertel reduziert worden, weil Arminia einen der Täter identifizieren konnte.