Responsive image
 
---
---
Radio Bielefeld Nachrichten

Hotels und Gastrobetriebe leiden massiv unter der Krise

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Das Tourismusgewerbe in OWL leidet massiv unter den Folgen der Corona-Krise. Es ist seit April fast zum Erliegen gekommen, heißt es von der Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld. Daten einer Sonderkonjunkturumfrage zeigen, dass der Konjunkturklimaindex so stark abgerutscht ist wie noch nie. Der Vorsitzende des IHK-Tourismusausschusses, Tuchel, bezeichnet die Entwicklung als einen „Fall ins Bodenlose“. So glaubten mehr als Dreiviertel der gastronomischen Betriebe, dass sich die Lage weiter verschlechtert - im Beherbergungsgewerbe würden sogar 86 Prozent schwarz-sehen.

Zwei neue Coronafälle aber Zahl der aktuellen sinkt auf 45
Am Samstag wurden von der Stadt zwei neue Coronafälle in Bielefeld gemeldet. Keiner davon steht im Zusammenhang mit dem Tönnies-Skandal. Zeitglich gelten im Tagesvergleich vier Bielefelder mehr als...
Aktivisten am Tönnies-Schlachthof
In Rheda-Wiedenbrück am Tönnies-Schlachthof haben Samstagmorgen rund 25 Mitglieder des Bündnisses „Gemeinsam gegen die Tierindustrie“ auf ihre Ziele aufmerksam gemacht. Dafür sind einige von ihnen...
Zahl der aktuell Corona-Erkrankten in Gütersloh sinkt stark
Im Kreis Gütersloh hofft man auf ein Ende des Lockdowns in der kommenden Woche. Und auch die aktuellen Corona-Zahlen geben Hoffnung. Die Zahl der Neuinfektionen ist zwar um 23 gestiegen – auf jetzt...
Haftstrafe nach Messerangriff am Kesselbrink
Das Bielefelder Amtsgericht hat einen 20-jährigen Bielefelder wegen gefährlicher Körperverletzung zu zweieinhalb Jahren Haft verurteilt. Wie die NW schreibt, hat der syrisch stämmige Mann im Oktober...
Tönnies bleibt weiter geschlossen
Die Fleischfabrik Tönnies in Rheda-Wiedenbrück bleibt vorerst noch zwei Wochen bis zum 17. Juli geschlossen. Das hat die Stadt nach Rücksprache mit dem Kreis Gütersloh und dem Land NRW bekannt...
Weniger Ausbildungsverträge wegen Corona-Krise
In Ostwestfalen ist im Bereich der Industrie- und Handelskammer im ersten Halbjahr die Zahl der Ausbildungsverträge wegen der Corona-Krise um mehr als fünfzehn Prozent zurückgegangen. Man hoffe noch...