Responsive image

on air: 

Tim Donsbach
---
---
Radio Bielefeld Nachrichten

Inflation: FDP will Steuer- und Gebührenbremse für Bielefeld

Vor der Ratssitzung am Donnerstag (23.06.) fordert die FDP-Fraktion eine Steuer- und Gebührenbremse für Bielefeld. Das kommunale Steuerniveau in Bielefeld gehöre zu den höchsten in Deutschland und sei eine Belastung für Bürger und Wirtschaftsakteure, sagt der Finanzpolitische Sprecher Gregor vom Braucke. Wegen der steigenden Inflation solle sich der Rat heute dazu bekennen, kommunale Steuern nicht weiter zu erhöhen. Die FDP fordert außerdem, dass Gebühren und Entgelte möglichst stabil bleiben sollten. 

Bethel-Chef kritisiert kostenlose Trisomie-Tests für Schwangere
Bethel-Chef Pastor Ulrich Pohl kritisiert die Einführung kostenloser Trisomie-Tests für schwangere Frauen zum 1. Juli und sieht darin eine Bedrohung des Lebensrechts von Menschen mit Behinderungen. Es...
Keine Ministerposten für OWL im Landeskabinett Wüst
Die Region OWL ist im neuen Landeskabinett von NRW-Ministerpräsident Wüst nur in der zweiten Reihe vertreten. Der bisherige Paderborner Landtagsabgeordnete Daniel Sieveke wird Staatssekretär von...
Die Coronalage in Bielefeld am 29. Juni: Inzidenz mit Nachmeldungen über 800
Am Mittwoch dem 29.06.2022 werden in Bielefeld 511 weitere laborbestätigte Coronainfektionen gemeldet. Die registrierten Fälle verteilen sich auf mehrere zurückliegende Tage*. Die aktuell angegebene...
Baustelle an Schröttinghauser Straße zieht weiter
Die Baustelle in der Schröttinghauser Straße zieht jetzt weiter zur Babenhauser Straße. Die Vollsperrung verlängert sich bis zum 14. Juli. Die Einbahnstraße in der Schloßstraße bleibt auf der gesamten...
Besitzerin gesucht: Wertvoller Ring in Bielefeld gefunden
Nachdem eine ehrliche Finderin einen wertvollen Ring gefunden und zur Polizei gebracht hat, sucht die jetzt die Besitzerin. Gefunden wurde der Ring am Samstag, 28. Mai, mittags auf der Straßburger...
BIEKRA wird in Bielefeld an kostenlosen Corona-Tests festhalten
Die BIEKRA-Gruppe in Bielefeld wird die Corona-Tests auch nach dem 30. Juni kostenlos für alle halten. Man habe sich entschieden, die drei Euro Selbstbeteiligung nicht zu berechnen, teilte das...