Anzeige

Übung in Halle

In Halle findet heute die wohl größte Katastrophenübung in ganz NRW diesem Jahr statt. Rund 1.300 Einsatzkräfte aus ganz OWL und Dortmund proben den Ernstfall in der Nähe des Gerry Weber Stadions. Polizei, Feuerwehr, THW und der ABC-Dienst (für atomare, biologische und chemische Gefahren) sind im Einsatz. 180 Fahrzeuge werden in der ganzen Region mit Blaulicht unterwegs sein. Aus Bielefeld fahren neun Einsatzwagen von der Hauptwache den Unfallort in Halle an. Auch die Krankenhäuser in Gütersloh sind involviert. Geschulte Statisten und Kunstblut sollen die Übung realistisch machen – aus diesem Grund werden auch keine genaueren Details bekanntgeben. Heißt es auf Radio Bielefeld-Nachfrage. Bis 17 Uhr kann es rund um das Gerry Weber Stadion und die B68 zu Verkehrsproblemen kommen.

Wetter
10 °
min 10 °
max 24 °

Blitzer

Zurzeit liegen keine Meldungen vor.

Anzeige:
Anzeige:
Anzeige:
Anzeige: