Responsive image

on air: 

Philipp Finkelmeier
---
---
Radio Bielefeld Nachrichten

Linksextreme ziehen lärmend durch die City

Nach einer Demo von über 30 Linksextremen sind am Montagabend in Bielefeld vier Personen in Gewahrsam genommen worden. Mittlerweile sind sie wieder auf freiem Fuß. Der Bielefelder Staatsschutz ermittelt gegen sie wegen einer nicht angemeldeten Versammlung und Landfriedensbruchs. Die Linksextremen waren zum Teil vermummt durch die Bielefelder Innenstadt gezogen und hatten bengalische Feuer und Böller gezündet. Sie skandierten lautstark Parolen und ließen Flyer mit polizeifeindlichen Sätzen fallen. In einem längeren Text auf einem Flyer heißt es von der Bielefelder Antifa: „Wir sind solidarisch mit den von Hausdurchsuchungen betroffenen Antifas in Leipzig, in BaWü und auch hier in Bielefeld". Nach ersten Einschätzungen handelte es sich um eine nicht angemeldete Demo, die sich gegen staatliche Kräfte richtete, heißt es von der Polizei. Die mitgebrachten Utensilien, wie Pyrotechnik und Flyer, sprächen nicht für eine spontan entstandene Demo.

U-Haft wegen versuchten Totschlags nach Streit in Flüchtungseinrichtung
Nach der Auseinandersetzung an der Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in Brackwede am Mittwoch muss jetzt ein 29jähriger Algerier in Untersuchungshaft. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm versuchten...
Nach Rauchmelder-Fehlalarm Cannabispflanzen entdeckt
Nach dem Fehlalarm eines Rauchmelders hat die Feuerwehr am Mittwoch in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses in Wellensiek neun Cannabispflanzen entdeckt. Zudem stellten die Beamten eine Anlage zum...
Arne Maier am Sonntag erstmals im Arminia Kader
Nach zwei Niederlagen in der Fußball-Bundesliga will Arminia Bielefeld am Sonntagnachmittag wieder punkten. Dabei muss der DSC beim Auswärtsspiel in Wolfsburg weiter auf die angeschlagenen Cebio...
Mehr Patienten mit Corona in Bielefelds Krankenhäusern
Nachdem zuletzt die Zahlen der gemeldeten Infektionen in Bielefeld stark angestiegen sind, steigt auch die Zahl der Patienten in den Bielefelder Krankenhäusern. Am Dienstag wurden noch 15 Patienten...
Nach Bürgerbegehren gegen Hochbahnsteik in Brackwede: Anklage gegen 26 Jährigen
Eine Bürgerinitiative hatte versucht, den geplanten Hochbahnsteig auf der Hauptstraße in Brackwede mit einem Bürgerbegehren zu verhindern. Die Stadt hatte das abgewiesen, weil es Zweifel an der...
"Klatschen genügt nicht": Protest in der Bielefelder Innenstadt
Unter dem Motto „Klatschen genügt nicht“ setzt sich eine Initiative für eine bessere Bezahlung und mehr Entlastung der Beschäftigten in den städtischen Krankenhäusern ein. Das Bielefelder Bündnis...