Responsive image

on air: 

Holger Höner
---
---
Radio Bielefeld Nachrichten

Messerangriff: Keine Anklage gegen Bielefelder

Gegen einen 53-Jährigen Bielefelder, der im Dezember auf seine Nachbarin in Brackwede eingestochen haben soll, wird keine Anklage erhoben. Das bestätigte ein Sprecher des Landgerichts auf Radio Bielefeld Anfrage. Weil der Mann an einer psychischen Krankheit leidet, geht die Staatsanwaltschaft davon aus, dass der Mann schuldunfähig ist. Gegen ihn wurde allerdings ein Sicherungsverfahren beantragt, weil der Beschuldigte als gefährlich gilt. Bei diesem Verfahren wird entschieden, ob der Bielefelder dauerhaft in eine psychiatrische Klinik muss.