Responsive image
 
---
---
Radio Bielefeld Nachrichten

Nationalpark Senne gestrichen

In einem ersten Schritt entscheiden heute die NRW-Staatssekretäre über die Zukunft des ursprünglich geplanten Nationalparks Senne. Sie befassen sich heute mit dem neuen Landesentwicklungsplan. Darin ist der Nationalpark Senne gestrichen, so die NW. Umweltschützer kritisieren die Entscheidung des NRW-Wirtschaftsministers Andreas Pinkwart. Der FDP-Politiker verteidigt seine Entscheidung damit, dass dieser Punkt nicht mehr so dringend sei, seit bekannt ist, dass der Truppenübungsplatz Senne auch nach Abzug der Briten weiter von der NATO militärisch genutzt werde. Freuen kann sich der Flughafen Paderborn-Lippstadt. Der Airport wird im Landesentwicklungsplan jetzt doch als landesweit bedeutsam eingestuft, anstatt, wie ursprünglich geplant, nur regional.