Responsive image

on air: 

Philipp Finkelmeier
---
---
Radio Bielefeld Nachrichten

Öffentlicher Dienst: Warnstreiks in Bielefeld am Freitag

Die Warnstreiks im öffentlichen Dienst werden uns in Bielefeld am Freitag treffen. Ab 8:30 wird es auf dem Rathausplatz und vor dem Ishara zu Aktionen kommen. Die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di ruft die Beschäftigten des Immobilienservicebetriebs und der Stadtwerke dann zur Arbeitsniederlegung auf. Wer also am Freitag einen Termin zum Ablesen der Zählerstände für beispielsweise Strom oder Gas hat, der könnte versetzt werden. Insgesamt halten sich die für uns Bielefelder spürbaren Auswirkungen aber in Grenzen. Die Beschäftigten im ÖPNV sind vom aktuellen Tarifstreit nicht betroffen und Kitas oder das Klinikum werden in Bielefeld noch nicht bestreikt. Insgesamt unterscheiden sich die Warnstreiks von bisherigen. Aufgrund der Coronamaßnahmen gibt es mehrere kleinere Kundgebungen und viele der Beschäftigten müssten im Homeoffice die Arbeit niederlegen. Die Gewerkschaft will für die Beschäftigten im öffentlichen Dienst 4,8% mehr Lohn. Die Arbeitgeber haben noch kein Angebot vorgelegt.

U-Haft wegen versuchten Totschlags nach Streit in Flüchtungseinrichtung
Nach der Auseinandersetzung an der Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in Brackwede am Mittwoch muss jetzt ein 29jähriger Algerier in Untersuchungshaft. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm versuchten...
Nach Rauchmelder-Fehlalarm Cannabispflanzen entdeckt
Nach dem Fehlalarm eines Rauchmelders hat die Feuerwehr am Mittwoch in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses in Wellensiek neun Cannabispflanzen entdeckt. Zudem stellten die Beamten eine Anlage zum...
Arne Maier am Sonntag erstmals im Arminia Kader
Nach zwei Niederlagen in der Fußball-Bundesliga will Arminia Bielefeld am Sonntagnachmittag wieder punkten. Dabei muss der DSC beim Auswärtsspiel in Wolfsburg weiter auf die angeschlagenen Cebio...
Mehr Patienten mit Corona in Bielefelds Krankenhäusern
Nachdem zuletzt die Zahlen der gemeldeten Infektionen in Bielefeld stark angestiegen sind, steigt auch die Zahl der Patienten in den Bielefelder Krankenhäusern. Am Dienstag wurden noch 15 Patienten...
Nach Bürgerbegehren gegen Hochbahnsteik in Brackwede: Anklage gegen 26 Jährigen
Eine Bürgerinitiative hatte versucht, den geplanten Hochbahnsteig auf der Hauptstraße in Brackwede mit einem Bürgerbegehren zu verhindern. Die Stadt hatte das abgewiesen, weil es Zweifel an der...
"Klatschen genügt nicht": Protest in der Bielefelder Innenstadt
Unter dem Motto „Klatschen genügt nicht“ setzt sich eine Initiative für eine bessere Bezahlung und mehr Entlastung der Beschäftigten in den städtischen Krankenhäusern ein. Das Bielefelder Bündnis...