Responsive image
 
---
---
Radio Bielefeld Nachrichten

Reizgas am Hauptbahnhof

Am Bielefelder Hauptbahnhof sind Polizei und Feuerwehr heute Mittag zu einem großen Einsatz ausgerückt. Dort soll ein 39-jähriger Mann Reizgas an Gleis 5 versprüht haben, als eine Schulklasse aus einem Zug ausstieg. Bei der Polizei gab er später an, er habe sich von den Schülern gestört gefühlt. Zehn Kinder zwischen 12 und 14 Jahren und eine Lehrerin wurden verletzt - einige Kinder klagten über Atemprobleme. Deshalb wurden die Kinder vorsichtshalber ins Krankenhaus gebracht. Eigentlich war die Klasse aus Köln auf dem Weg zu einer Schulfreizeit hier in Bielefeld. Der 39-Jährige Tatverdächtige wurde festgenommen. Gegen ihn wird eine Strafanzeige wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Der Bahnverkehr war laut Bundespolizei nicht beeinträchtigt.