Responsive image

on air: 

Timo Teichler
---
---
Radio Bielefeld Nachrichten

Schipplock köpft Arminia ins Glück

Arminia Bielefeld hat einen großen Schritt in Richtung erste Fußball-Bundesliga gemacht. Der DSC gewann in letzter Minute bei Holstein Kiel mit 2:1 und hat jetzt sechs Runden vor Schluss acht Punkte Vorsprung vor dem Zweiten Stuttgart und zehn Punkte vor dem HSV auf Relegationsplatz drei. Sven Schipplock war der Held des Tages im Kieler Holstein-Stadion. Neun Minuten nach seiner Einwechslung köpfte er in der zweiten Minute der Nachspielzeit den vielumjubelten Siegtreffer. Marcel Hartel hatte perfekt geflankt. Die Arminen hatten eine bärenstarke erste Halbzeit hingelegt, viele guten Chancen herausgespielt und waren durch Jonathan Clauss in der 23. Minute verdient in Führung gegangen. Kurz nach der Pause kamen die Kieler in der 51. Minute durch Mühling mit ihrer ersten Torchance überhaupt zum Ausgleich. Danach waren sie plötzlich die bessere Mannschaft und hatten Riesenpech bei zwei Lattenknallern von Meffert und Lee. Die Arminen agierten über weite Strecken zu passiv bis Schipplock in der Nachspielzeit der Lucky Punch gelang. Am kommenden Samstag im Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg ist Arminias Mittelfeldspieler Manuel Prietl wegen seiner zehnten gelben Karte gesperrt.