Responsive image
 
---
---
Radio Bielefeld Nachrichten

Wohl Suizid nach Razzia bei Waffensammler in Steinhagen

Die Polizei hat gestern den ganzen Tag unter Federführung der Bielefelder Staatsanwaltschaft in einem privaten Anwesen am Schnatweg in Steinhagen Waffen, Sprengmittel und andere verbotene Gegenstände sichergestellt. Die Beamten wurden bei der Durchsuchung von drei Polizeihunden und Experten des Landeskriminalamts begleitet.

Die Sprengmittel wurden kontrolliert gesprengt, um eine Gefahr für die Anwohner und die anliegenden Gebäude auszuschließen. Der Besitzer des Hofes wurde heute Morgen tot aufgefunden. Vermutlich hat sich der Mann nach der Durchsuchungsaktion selbst getötet.

Bereits vor über vierzehn Jahren hatten Spezialeinsatzkräfte unter der gleichen Adresse ein Waffenlager ausgehoben. Unter anderem 1.000 Schusswaffen, 650 Kilogramm Munition, 18 Kilo Sprengstoff und ein Raketenwerfer waren damals sichergestellt worden. Wegen der laufenden Ermittlungen wollen Polizei und Staatsanwaltschaft derzeit keine weiteren Angaben zu dem Fall machen.