Anzeige

Viele umgestürzte Bäume und Behinderungen durch Sturm

Durch Sturm Sebastian sind auch in Bielefeld viele Bäume umgestürzt. In Ummeln wurde eine Frau verletzt, als ein Baum in ihren Garten stürzte. Auf dem Ostwestfalendamm stürzte in Höhe des Johannistals ein Baum gleich auf zwei Autos, zum Glück wurde niemand verletzt. Auch die Heeper Fichten, der Lipper Hellweg und der Horstheider Weg mussten wegen umgestürzter Bäume gesperrt werden. Am Jahnplatz riss eine Ampel aus der Verankerung. Die Polizei musste bis zum frühen Abend zu insgesamt 34 Einsätzen ausrücken. Wegen des Sturms und umgestürzter Bäume hat die Stadt Bielefeld ihre Friedhöfe geschlossen. Auch der Tierpark Olderdissen ist gesperrt. Dort war eine große Buche in das Rotwildgehege gefallen. Die Stadt warnt zudem vor dem Betreten von Wäldern und Grünflächen in Bielefeld. Deutschlandweit sind durch Sturmtief Sebastian mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen. In Brilon wurde ein Mann bei Vermessungsarbeiten von einer Fichte erschlagen. In Hamburg stürzte ein Baugerüst auf einen Fußgänger. Auch der Bahnverkehr wurde im Westen und Norden des Landes beeinträchtigt, Nordsee-Fähren fielen teilweise aus.

 

 

Wetter
18 °
min 9 °
max 20 °

Letzte Meldung: 21.9. - 14:07 Uhr

Rabenhof, Wertherstraße, 

> alle Blitzer anzeigen (aktuell 4)
Anzeige:
Anzeige:
Logo euranet plus
Anzeige:
Anzeige: