Responsive image

on air: 

Holger Höner
---
---
Radio Bielefeld Nachrichten

Ticket-Betrüger holt bei der Bahn 44.000 Euro

Ein ehemaliger Bielefelder hat die Bahn um gut 44.000 Euro betrogen und ist jetzt dafür verurteilt worden. Der Angeklagte hatte sich unter falschen Namen Bahntickets liefern lassen – und diese nicht bezahlt. Das Amtsgericht verurteilte den 35 Jahre alten Mann wegen Computerbetrugs in 188 Fällen zu dreieinhalb Jahren Gefängnis. Der Verurteilte hatte bereits ein langes Vorstrafenregister und beschäftigte die Gerichte bundesweit durch seine Betrügereien auch in Hamburg, Hannover oder Düsseldorf.  Nach dem Urteil kam er zurück ins Gefängnis nach Flensburg.