Responsive image

on air: 

Roxane Brockschnieder
---
---
Radio Bielefeld Nachrichten

Waffenfund bei mutmaßlichem Reichsbürger

Rund 30 Polizisten, darunter auch SEK-Beamte aus Bielefeld, haben das Haus eines mutmaßlichen Reichsbürgers in Stemwede, im Kreis Minden-Lübbecke, nach Waffen durchsucht. Dabei stellten sie dutzende Waffen, Munition und auch Schwarzpulver sicher. Ursprünglich wollte die Polizei aber 24 bestimmte Waffen abholen, die der Stemweder nicht mehr besitzen durfte. Davon hat sie keine einzige gefunden. Der Stemweder selbst sagte, er könne sich nicht erinnern, wo die Waffen seien. Auf den 67-Jährigen kommen jetzt mehrere Verfahren wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz zu.