Responsive image
 
---
---
Polizeiberichte

Anmerkung: Für die nachstehenden Meldungen trägt Radio Bielefeld keine redaktionelle Verantwortung. Diese Nachrichten werden von der Polizei Bielefeld zur Verfügung gestellt.

Aggressive Männergruppe in der Innenstadt

Bielefeld (ots) - MK / Bielefeld - Mitte - Zunächst versuchten einige junge Männer am frühen Sonntag, 13.10.2019, unter Drohungen, den Zutritt in einen Bielefelder Club zu erzwingen - im Anschluss verletzten sie zwei Passanten durch Schläge und Tritte.

Gegen 02:45 Uhr soll eine Männergruppe mit Gewalt gedroht haben, um in einen Club am Jahnplatz zu kommen. Dabei soll ein Mann ein Messer gezeigt haben. Als Polizeibeamte an der Örtlichkeit erschienen, liefen die Männer über die Herforder Straße davon. Die Polizisten verfolgten und kontrollierten acht Männer kurz vor der Stresemannstraße. Sie kamen aus Bielefeld, Herford, Kirchlengern, Hiddenhausen und Schwerte und waren zwischen 20 und 35 Jahre alt.

Bei einem 20-jährigen Herforder fanden die Polizisten eine Pistole mit Munition und ein Messer. Der junge Mann erhielt eine Anzeige wegen der Bedrohung an dem Club und wegen Verstößen gegen das Waffengesetz. Die Beamten stellten die Schusswaffe und das Messer sicher. Sie erteilten den acht Männern Platzverweise.

Eine Anwohnerin meldete der Polizei gegen 03:30 Uhr eine Schlägerei unter mehreren Männern an der Herforder Straße. Zwei Brüder waren in Nähe der Einmündung der Zimmerstraße von einer Männergruppe angegriffen worden. Als Erster erlitt ein 21-jähriger Bielefelder Verletzungen durch Schläge und Tritte. Die unbekannten Männer schlugen und traten seinen 18-jährigen Bruder ebenfalls.

Während Streifenwagen nach der flüchtigen Männergruppe suchten, kümmerten sich weitere Polizeibeamte um die beiden Leichtverletzten und die Zeugin. Für die medizinische Versorgung der beiden verletzten Brüder erschienen Rettungssanitäter.

An der Bahnhofstraße stoppten Polizisten die beschriebenen tatverdächtigen Männer. Dabei handelte es sich um die Personengruppe, die bereits gegen 02:45 Uhr an einem Club am Jahnplatz aufgefallen war. Nach der Aufnahme einer Strafanzeige wegen gefährlicher Körperverletzung mussten vier aggressive, junge Männer die restlichen Nachtstunden im Polizeigewahrsam verbringen, damit sie nicht erneut Straftaten oder Ordnungswidrigkeiten begehen konnten.

Rückfragen von Journalisten bitte an: Polizeipräsidium Bielefeld Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Kurt-Schumacher-Straße 46 33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020 Knut Packmohr (KP), Tel. 0521/545-3232 Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021 Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022 Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023 Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3195 Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222

E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de bielefeld.polizei.nrw

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell