Responsive image

on air: 

Annika Pott
---
---
Polizeiberichte

Anmerkung: Für die nachstehenden Meldungen trägt Radio Bielefeld keine redaktionelle Verantwortung. Diese Nachrichten werden von der Polizei Bielefeld zur Verfügung gestellt.

Alles für ein Foto

Bielefeld (ots) - SI / Bielefeld / Ummeln - Zwei Hobbyfotographen versuchten, am Mittwoch, den 10.07.2019, gewaltsam in ein Gasturbinenkraftwerk an der Umlostraße einzudringen. Weil das alte Kraftwerk so ein guter Fotospot sei, verschlug es einen 22-jährigen Gütersloher und einen 39-jährigen Paderborner nach Bielefeld-Ummeln.

Weil das alte Kraftwerk so ein guter Fotospot sei, verschlug es einen 22-jährigen Gütersloher und einen 39-jährigen Paderborner nach Bielefeld-Ummeln. Da das Gebäude verschlossen war, versuchten die beiden, sich über die Außentür an der Südseite gewaltsam Zugang zu verschaffen. Die Sicherheitstür hielt jedoch stand.

Einer Spaziergängerin fielen die beiden Personen auf, die sich ihrer Beobachtung nach verdächtig verhielten. So wurden die Männer schon kurze Zeit später von Polizisten bei ihrer Arbeit gestört. Die stellten eine Beschädigung der Tür fest und erstatteten Anzeige.

Als Begründung gaben die zwei Hobbyfotographen an, das alte Kraftwerk als Fotomotiv entdeckt zu haben. Da sich die beiden jedoch auf Privatgelände bewegten und dort augenscheinlich einen Schaden verursachten, wird gegen sie nun wegen Einbruchs in Fabrikations- und Lagerräume ermittelt.

Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Bielefeld Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Kurt-Schumacher-Straße 46 33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020 Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021 Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022 Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023 Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3195 Stefan Tiemann (ST), Tel. 0521/545-3222

E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de bielefeld.polizei.nrw

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell