Responsive image

on air: 

Dirk Sluyter
---
---
Polizeiberichte

Anmerkung: Für die nachstehenden Meldungen trägt Radio Bielefeld keine redaktionelle Verantwortung. Diese Nachrichten werden von der Polizei Bielefeld zur Verfügung gestellt.

Betrunken auf der Autobahn überschlagen

Blaulicht-Symbolfoto – Polizeibericht Bielefeld

verunfalltes Fahrzeug

(CO/MS)Halle/Westf.

Am Montagabend, kurz vor 22 Uhr, ereignete sich auf der A33 in Höhe der Anschlussstelle Halle/Westf. ein Verkehrsunfall, bei dem ein Pkw Fahrer schwer verletzt wurde. Der 45-jährige Mann aus Bünde befuhr mit seinem 5er BMW den linken Fahrstreifen der Richtungsfahrbahn Brilon, als er wenige hundert Meter vor der Anschlussstelle Halle/Westf. gegen einen, auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden, Transporter stieß. Durch den Zusammenstoß geriet der BMW ins Schleudern und prallte gegen die rechte Betonleitwand. Daraufhin überschlug sich der Pkw und blieb anschließend auf den Rädern mittig auf der Autobahn stehen. Da bei dem BMW Fahrer eine deutliche Alkoholfahne festgestellt wurde, bestätigte ein Atemalkoholtest den Verdacht, dass der Mann deutlich dem Alkohol zugesprochen hatte. Aufgrund seiner schweren Verletzungen wurde der Bünder in ein Bielefelder Krankenhaus verbracht, wo ihm u.a. eine Blutprobe entnommen wurde. Der Führerschein wurde sichergestellt. Ein Abschlepper schleppte den völlig zerstörten BMW ab. Der Transporter einer Berliner Firma blieb fahrbereit und dessen 47-jähriger Fahrer aus Osnabrück unverletzt. Die Feuerwehr Borgholzhausen streute auslaufende Betriebsstoffe ab und reinigte die Fahrbahn von Trümmerteilen. Die Fahrbahn blieb für 2 Stunden gesperrt. Es entstand ein Rückstau von 3 km. Der Gesamtschaden wird auf ca. 6000,-EUR geschätzt.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Kurt-Schumacher-Straße 46 33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020 Stefan Bökenkamp (SB), Tel. 0521/545-3232 Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021 Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022 Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023 Fabian Rickel (FR), Tel. 0521/545-3024 Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222 Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3026

E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de bielefeld.polizei.nrw

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Vor Prozessbeginn: Verdächtiger nimmt sich in JVA Bielefeld das Leben
Ein 39-jähriger Afghane hat sich nach Informationen der NW in der JVA Brackwede das Leben genommen. Er wurde demnach Sonntagmorgen (05.02.23) tot in seiner Zelle gefunden. Der Mann saß in U-Haft, in...
Baustelle am Bielefelder Adenauerplatz geht weiter
Am Montag, dem 13.02.23 soll voraussichtlich der 2. Bauabschnitt der Großbaustelle am Adenauerplatz starten. Das hat die Stadt jetzt mitgeteilt. Die Artur-Ladebeck-Straße wird dann zwischen der...
Flüchtlinge ziehen doch noch nicht ins Bielefelder Musikerviertel
Nach Radio Bielefeld-Informationen sollen am Montag (06.02.23) nun doch nicht die ersten Flüchtlinge in die leerstehenden Britenhäuser im Bielefelder Musikerviertel einziehen. Das hat die Detmolder...
Bielefelds Klos Spieler des Spieltags
Nach dem Zweitliga-Wochenende und dem Auswärtssieg in Regensburg darf sich Arminia Bielefeld über eine weitere kleine Auszeichnung freuen. Doppel-Torschütze Fabian Klos ist vom Kicker zum Spieler des...
Keine E-Tretroller mehr von Lime in Bielefeld
Einer der Wettbewerber auf dem E-Roller-Markt in Bielefeld hat sich komplett aus der Stadt zurückgezogen. Die grün-weißen Lime-Roller kehren nicht aus der Winterpause zurück. Wie die NW schreibt, sei...
Axtmörder-Prozess in Lippe: Ex-Freundin soll aussagen
Im Prozess gegen den Axtmörder aus Lippe soll heute (06.02.) die wichtigste Zeugin gehört werden. Die Ex-Freundin des Angeklagten soll per Video aus der Ukraine zugeschaltet werden. Die Frau war nach...