Responsive image
 
---
---
Polizeiberichte

Anmerkung: Für die nachstehenden Meldungen trägt Radio Bielefeld keine redaktionelle Verantwortung. Diese Nachrichten werden von der Polizei Bielefeld zur Verfügung gestellt.

Bewohner eines Mehrfamilienhauses halten mit vereinten

Bielefeld (ots) - SR/ Bielefeld Mitte - Bewohner eines Mehrfamilienhauses ertappten am Dienstag, 11.2.2020, einen 37-jährigen Bielefelder bei einem Wohnungseinbruch in eine Dachgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses an der Heeper Straße auf frischer Tat, hinderten ihn an seiner Flucht und übergaben ihn der Polizei.

Nach den bisherigen Erkenntnissen vernahmen die Bewohner der Dachgeschosswohnung, die sich zu diesem Zeitpunkt in einer Wohnung im zweiten Obergeschoss aufhielten, gegen 21.40 Uhr laute Geräusche im Haus. Bei der Nachschau stellten sie fest, dass ihre Wohnungstür offen stand und sie bemerkten einen fremden Mann in ihrer Wohnung. Der entdeckte Einbrecher versuchte, aus dem Mehrfamilienhaus zu flüchten, wurde jedoch von zu Hilfe gerufenen weiteren Bewohnern des Hauses daran gehindert. Trotz heftiger Gegenwehr konnte er schließlich im Hauseingangsbereich von Bewohnern zu Boden gerungen und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Beim Festhalten des Einbrechers verletzten sich zwei Bewohnerinnen leicht. Sie wurden vor Ort in einem Rettungswagen ärztlich behandelt und zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht.

Die Polizei stellte fest, dass die Wohnungstür zur Dachgeschosswohnung aufgebrochen worden war und mit Diebesgut gefüllte Taschen bereits vor der Wohnungstür zum Abtransport bereit standen. Bei dem 37-Jährigen fand die Polizei bei der Durchsuchung weiteres Diebesgut und ein Klappmesser in den Taschen seiner Bekleidung. Die weitere Überprüfung ergab, dass gegen den 37-Jährigen ein Untersuchungshaftbefehl der Staatsanwaltschaft Bielefeld vorlag. Er wurde festgenommen und es wurde Strafanzeige wegen räuberischen Diebstahls gegen ihn erstattet.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Kurt-Schumacher-Straße 46 33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020 Knut Packmohr (KP), Tel. 0521/545-3232 Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021 Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022 Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023 Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3195 Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222

E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de bielefeld.polizei.nrw

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Weiteres Material: www.presseportal.de/blaulicht/pm/12522/4519346 OTS: Polizei Bielefeld

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell