Responsive image

on air: 

Bettina Wittemeier
---
---
Polizeiberichte

Anmerkung: Für die nachstehenden Meldungen trägt Radio Bielefeld keine redaktionelle Verantwortung. Diese Nachrichten werden von der Polizei Bielefeld zur Verfügung gestellt.

Bielefelderin auf Fußweg überfallen

Bielefeld (ots) - HC/ Bielefeld-Heepen-

Heute Morgen, 08.11.2019, überfiel ein Täter an der Straße Heepermark eine Bielefelderin und bedrohte sie mit einer Waffe. Mit ihrer Handtasche gelang ihm die Flucht.

Ein Unbekannter näherte sich auf dem Fußweg zwischen Am Petristift und Heepermark einer 77-jährigen Bielefelderin gegen 10:00 Uhr von hinten. Der Mann ging an ihr vorbei, drehte sich um und bedrohte sie mit einer silberfarbenen Pistole. Als die Frau die Pistole wegschlug, stieß der Täter sie zu Boden und entriss ihr die blaue Handtasche, obwohl die Bielefelderin versuchte diese festzuhalten. Der Räuber flüchtete zu Fuß in Richtung Heeperholz.

Die Bielefelderin beschrieb den Täter wie folgt: Sehr jung, bis circa 20 Jahre alt, zwischen 170 cm und 178 cm groß, schlank, mit Kapuze über den Kopf, maskiert mit Tuch oder Schal und bewaffnet mit einer silberfarbenen Pistole.

Vermutlich handelt es sich um denselben Täter, der bereits am 06.11.2019 eine Bielefelderin überfiel.

www.presseportal.de/blaulicht/pm/12522/4433539

Zeugenhinweise nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter 0521-545-0 entgegen.

Rückfragen von Journalisten bitte an: Polizeipräsidium Bielefeld Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Kurt-Schumacher-Straße 46 33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020 Knut Packmohr (KP), Tel. 0521/545-3232 Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021 Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022 Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023 Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3195 Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222

E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de bielefeld.polizei.nrw

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell