Responsive image
 
---
---
Polizeiberichte

Anmerkung: Für die nachstehenden Meldungen trägt Radio Bielefeld keine redaktionelle Verantwortung. Diese Nachrichten werden von der Polizei Bielefeld zur Verfügung gestellt.

Der Weihnachtsmarkt zieht Taschendiebe an

Bielefeld (ots) - SI / Bielefeld / Mitte - Aufgrund von zahlreichen Taschendiebstählen appelliert die Polizei Bielefeld an alle Weihnachtsmarktbesucher, achtsam zu sein und Wertsachen vor Dieben zu schützen.

Der Bielefelder Weihnachtsmarkt hat seine Tore seit anderthalb Wochen geöffnet. In einer ersten Bilanz fällt den Kriminalbeamten eine erhöhte Zahl von Taschendiebstählen auf. Die Diebe haben es dabei vor allem auf Geldbörsen abgesehen.

Zum einen nutzen die ungebetenen Besucher das dichte Gedränge zwischen den Marktständen. Dort gelingt es ihnen, unbemerkt in Umhängetaschen oder Jackentaschen zu greifen.

Zum anderen halten sich die Langfinger in den umliegenden Kaufhäusern auf und warten dort auf eine günstige Gelegenheit. Oftmals stehlen sie Wertsachen, während das Opfer Kleidung ansieht oder anprobiert. Sie greifen in die Handtaschen und Rucksäcke hinein oder stehlen sie samt Inhalt.

Deshalb rät die Polizei, Taschen immer zu schließen und sie nah am Körper zu tragen. Hängen Sie Ihre Taschen nicht über Stuhllehnen oder Einkaufswagen. Besser eignen sich Brustbeutel oder Innentaschen der Jacke, um Wertsachen zu transportieren.

Während des Weihnachtsmarktes sind Beamte im Rahmen verstärkter Präsenzstreifen im Einsatz. Sie sind Ihre Ansprechpartner vor Ort. Wenn Sie etwas Verdächtiges beobachten, Opfer oder Zeuge einer Straftat geworden sind, dann wählen Sie sofort die 110.

Rückfragen von Journalisten bitte an: Polizeipräsidium Bielefeld Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Kurt-Schumacher-Straße 46 33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020 Knut Packmohr (KP), Tel. 0521/545-3232 Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021 Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022 Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023 Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3195 Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222

E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de bielefeld.polizei.nrw

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Weiteres Material: www.presseportal.de/blaulicht/pm/12522/4459608 OTS: Polizei Bielefeld

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell