Responsive image
 
---
---
Polizeiberichte

Anmerkung: Für die nachstehenden Meldungen trägt Radio Bielefeld keine redaktionelle Verantwortung. Diese Nachrichten werden von der Polizei Bielefeld zur Verfügung gestellt.

Kurioser Verkehrsunfall auf der A 30

Bielefeld (ots) - HC/ Bielefeld - BAB 30- Herford-Kirchlengern-

Am Mittwoch, 27.11.2019, ereignete sich ein kurioser Verkehrsunfall auf der Autobahn 30 in Fahrtrichtung Hannover im Bereich der Auffahrt der Anschlussstelle Kirchlengern.

Ein 61-jähriger Seat-Fahrer aus Kirchlengern befuhr gegen 11:00 Uhr den, aufgrund einer Baustelle, verkürzten Beschleunigungsstreifen der Anschlussstelle Kirchlengern hinter einer 53-jährigen Skoda-Fahrerin, um auf die A 30 in Richtung Hannover aufzufahren.

Als er auf den rechten Fahrstreifen wechselte, scherte er dabei so dicht vor einem dort fahrenden LKW eines 55-jährigen aus Barnstorf ein, dass das Sicherheitssystem des LKWs eine Vollbremsung einleitete.

Zeitgleich zu dem Einscheren verlangsamte die vor dem LKW fahrende 32-jährige Opel-Fahrerin aus Löhne ihr Fahrzeug, um der auf dem Beschleunigungstreifen fahrenden Skoda-Fahrerin aus Porta-Westfalica die Einfahrt auf die Autobahn zu ermöglichen.

Trotz der eingeleiteten Vollbremsung des LKWs kam es zu einem Auffahrunfall, bei dem alle vier Fahrzeuge ineinandergeschoben wurden.

Der 61-jährige Seat-Fahrer erlitt dabei leichte Verletzungen. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus.

Abschleppwagen transportierten den Opel und den Seat ab. Der Sachschaden wird auf circa 60000 Euro geschätzt. Für circa 2 Stunden musste die Unfallstelle voll gesperrt werden, so dass sich ein circa 3 Kilometer langer Rückstau bildete.

Rückfragen von Journalisten bitte an: Polizeipräsidium Bielefeld Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Kurt-Schumacher-Straße 46 33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020 Knut Packmohr (KP), Tel. 0521/545-3232 Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021 Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022 Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023 Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3195 Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222

E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de bielefeld.polizei.nrw

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Weiteres Material: www.presseportal.de/blaulicht/pm/12522/4452303 OTS: Polizei Bielefeld

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell