Responsive image

on air: 

Unsere Frühaufsteher
---
---
Polizeiberichte

Anmerkung: Für die nachstehenden Meldungen trägt Radio Bielefeld keine redaktionelle Verantwortung. Diese Nachrichten werden von der Polizei Bielefeld zur Verfügung gestellt.

Kurioser Verkehrsunfall auf der A 30

Bielefeld (ots) - HC/ Bielefeld - BAB 30- Herford-Kirchlengern-

Am Mittwoch, 27.11.2019, ereignete sich ein kurioser Verkehrsunfall auf der Autobahn 30 in Fahrtrichtung Hannover im Bereich der Auffahrt der Anschlussstelle Kirchlengern.

Ein 61-jähriger Seat-Fahrer aus Kirchlengern befuhr gegen 11:00 Uhr den linken Fahrstreifen der A 30 in Richtung Hannover. In Höhe der Auffahrt der Anschlussstelle Kirchlengern beabsichtigte er auf den rechten Fahrstreifen zu wechseln. Dabei scherte er so dicht vor einem dort fahrenden LKW eines 55-jährigen aus Barnstorf ein, dass das Sicherheitssystem des LKWs eine Vollbremsung einleitete. Zeitgleich zu dem Fahrstreifenwechsel verlangsamte die vor dem LKW fahrende 32-jährige Opel-Fahrerin aus Löhne ihr Fahrzeug, um einer auf dem Beschleunigungstreifen fahrenden 53-jährigen Skoda-Fahrerin aus Porta-Westfalica die Einfahrt auf die Autobahn zu ermöglichen.

Aufgrund der Baustellensituation ist der Beschleunigungsstreifen dort derzeit verkürzt.

Durch den Fahrstreifenwechsel kam es trotz der eingeleiteten Vollbremsung des LKWs zu einem Auffahrunfall, bei dem alle vier Fahrzeuge ineinandergeschoben wurden.

Der 61-jährige Seat-Fahrer erlitt dabei leichte Verletzungen. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus.

Abschleppwagen transportierten den Opel und den Seat ab. Der Sachschaden wird auf circa 60000 Euro geschätzt. Für circa 2 Stunden musste die Unfallstelle voll gesperrt werden, so dass sich ein circa 3 Kilometer langer Rückstau bildete.

Rückfragen von Journalisten bitte an: Polizeipräsidium Bielefeld Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Kurt-Schumacher-Straße 46 33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020 Knut Packmohr (KP), Tel. 0521/545-3232 Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021 Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022 Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023 Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3195 Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222

E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de bielefeld.polizei.nrw

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Weiteres Material: www.presseportal.de/blaulicht/pm/12522/4452275 OTS: Polizei Bielefeld

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell