Responsive image

on air: 

Unsere Frühaufsteher
---
---
Polizeiberichte

Anmerkung: Für die nachstehenden Meldungen trägt Radio Bielefeld keine redaktionelle Verantwortung. Diese Nachrichten werden von der Polizei Bielefeld zur Verfügung gestellt.

Mann auf Marktplatz ausgeraubt

Bielefeld (ots) - MK / Bielefeld - Windelsbleiche - Die Ermittler der Kriminalpolizei suchen zwei tatverdächtige Männer, die am Dienstagmorgen, 03.12.2019, einen Passanten an der Windelsbleicher Straße überfallen haben. Die beiden maskierten Räuber verschwanden mit einem größeren Bargeldbetrag.

Gegen 06:20 Uhr war ein Fußgänger an der Windelsbleicher Straße unterwegs und beabsichtigte, Geld bei einer nahegelegenen Bank einzuzahlen.

Auf dem Marktplatz Senne kamen dem Mann aus Richtung der Wittestraße zwei maskierte Männer entgegen. Während der Fußgänger durch den Faustschlag eines Unbekannten zu Boden stürzte, nahm ihm der Komplize eine Jutetasche mit Bargeld ab. Die beiden Räuber liefen über die Windelsbleicher Straße stadteinwärts und entkamen in einer Nebenstraße auf der linken Straßenseite. Der ausgeraubte Passant lief den Maskierten kurz hinterher - verständigte dann aber die Polizei.

Die Personenbeschreibungen der beiden Tatverdächtigen:

Der erste Mann war circa 25 Jahre alt und zwischen 180 cm und 185 cm groß. Er trug eine relativ helle, olivfarbene Jacke, eine helle Jeanshose, schwarze Handschuhe und war mit einem Schal oder einer Sturmhaube maskiert.

Der zweite Mann war circa 20 Jahre alt und zwischen 170 cm und 175 cm groß. Er trug eine schwarze Jacke mit Kapuze, einen Schal oder eine Sturmhaube, eine Jeanshose und Handschuhe.

Die Ermittler der Kripo fragen, wer hat am Dienstagmorgen zwischen 06:00 Uhr und 06:30 Uhr in dem Bereich Senner Marktplatz etwas Auffälliges an der Windelsbleicher Straße bemerkt oder kann Angaben zu den beiden Räubern machen?

Die Polizei bittet um Hinweise:

Polizeipräsidium Bielefeld / Kriminalkommissariat 14 / 0521/545-0

Rückfragen von Journalisten bitte an: Polizeipräsidium Bielefeld Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Kurt-Schumacher-Straße 46 33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020 Knut Packmohr (KP), Tel. 0521/545-3232 Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021 Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022 Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023 Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3195 Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222

E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de bielefeld.polizei.nrw

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Weiteres Material: www.presseportal.de/blaulicht/pm/12522/4457539 OTS: Polizei Bielefeld

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell