Responsive image
 
---
---
Polizeiberichte

Anmerkung: Für die nachstehenden Meldungen trägt Radio Bielefeld keine redaktionelle Verantwortung. Diese Nachrichten werden von der Polizei Bielefeld zur Verfügung gestellt.

Mann schubst junge Frau und entreißt ihr den Rucksack

Bielefeld (ots) - SI / Bielefeld / Mitte - Die Polizei Bielefeld bittet um Hinweise zu einem Raub an der Mindener Straße am Mittwoch, den 13.11.2019.

Die Mutter der 19-jährigen Frau aus Borholzhausen brachte ihre Tochter mit dem Pkw nach Bielefeld und ließ sie gegen 17:00 Uhr nahe der Kreuzung Mindener Straße und Jöllenbecker Straße aussteigen.

Die junge Frau beabsichtigte in ein dortiges Geschäft zu gehen, als sich ihr von hinten ein unbekannter Mann näherte. Er schubste sie zu Boden. Dabei fiel sie auf die rechte Seite. So gelang es dem Mann, ihren Rucksack an sich zu reißen, den sie über der linken Schulter getragen hatte.

Die 19-Jährige trug bei dem Sturz leichte Schürfwunden davon. Im Rucksack befanden sich ein Notebook, eine Trinkflasche und Bargeld.

Den Täter beschreibt die Frau wie folgt: Er war etwa 1,80 Meter groß und hatte eine sportliche Figur. Er trug eine schwarze Regenjacke, blaue Jeans und helle Turnschuhe.

Hinweise zum Täter nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter der 0521-5450 entgegen.

Rückfragen von Journalisten bitte an: Polizeipräsidium Bielefeld Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Kurt-Schumacher-Straße 46 33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020 Knut Packmohr (KP), Tel. 0521/545-3232 Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021 Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022 Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023 Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3195 Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222

E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de bielefeld.polizei.nrw

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell