Responsive image
 
---
---
Polizeiberichte

Anmerkung: Für die nachstehenden Meldungen trägt Radio Bielefeld keine redaktionelle Verantwortung. Diese Nachrichten werden von der Polizei Bielefeld zur Verfügung gestellt.

Nach den Samstags-Demonstrationen: Schlägerei am Boulevard

Bielefeld (ots) - MK / Bielefeld - Mitte - Am Samstagabend, 09.11.2019, gerieten zwei Männergruppen in Höhe eines Lokals an der Treppe zum Hauptbahnhof in eine körperliche Auseinandersetzung. Nach den Beschreibungen der Opfer, die zuvor an der Versammlung der Partei "Die Rechte NRW" teilgenommen hatten, sollen die Angreifer aus der "linken Szene" stammen.

Gegen 20:55 Uhr verließen vier Männer aus Berlin ein Restaurant am Boulevard. Bei der Anzeigenaufnahme schilderte das Quartett, dass sie zunächst von zwei unbekannten Männern angesprochen wurden. Plötzlich liefen etwa vier weitere Männer auf die Berliner zu und attackierten sie mit Schlägen und Tritten.

Ein 49-jähriger Berliner wurde mit einem Regenschirm geschlagen. Als er auf den Boden fiel wurde er zudem getreten. Er trug leichte Verletzungen davon - lehnte aber eine medizinische Versorgung ab. Seine Begleiter gaben an, nicht verletzt worden zu sein.

Zwei Zeugen hatten vor der Auseinandersetzung gesehen, wie sich unvermittelt mehrere Personen am Boulevard maskierten. Sie zogen sich Kapuzen ins Gesicht und nutzten Schals und Skimasken, bevor sie auf die andere Männergruppe zuliefen.

Polizeibeamte fahndeten im Nahbereich des Tatorts ergebnislos nach den gesuchten Angreifern.

Die Beschreibung der Tatverdächtigen:

Alle Personen seien Anfang bis Mitte 20 Jahre alt, mit normaler, eher schlanker Statur und überwiegend von kleiner Körpergröße. Sie trugen dunkle Bekleidung. Der Haupttäter trug eine Skimaske mit einem Totenkopfaufdruck - er sei auffallend klein. Ein weiterer Täter trug eine rote Daunenjacke.

Rückfragen von Journalisten bitte an: Polizeipräsidium Bielefeld Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Kurt-Schumacher-Straße 46 33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020 Knut Packmohr (KP), Tel. 0521/545-3232 Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021 Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022 Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023 Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3195 Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222

E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de bielefeld.polizei.nrw

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell