Responsive image

on air: 

Unsere Frühaufsteher
---
---
Polizeiberichte

Anmerkung: Für die nachstehenden Meldungen trägt Radio Bielefeld keine redaktionelle Verantwortung. Diese Nachrichten werden von der Polizei Bielefeld zur Verfügung gestellt.

Ohne Führerschein - keine Probleme

Bielefeld (ots) - MK / Bielefeld - Mitte - Bei einer Verkehrskontrolle in der Petristraße staunten Polizeibeamte am Montagmittag, 12.08.2019, über die Äußerung eines Autofahrers, der bereits seit 40 Jahren ohne gültige Fahrerlaubnis Auto gefahren war und niemals Probleme bekommen hätte.

Eine Streifenwagenbesatzung stoppte gegen 13:15 Uhr den Fahrer eines Mercedes E Klasse aus dem Kreis Herford. Bei der Verkehrskontrolle in der Petristraße äußerte der 60-Jährige, sein Portemonnaie mit Personaldokumenten würde zu Hause liegen.

Auf die erneute Frage der Beamten nach Dokumenten, präsentierte der Mercedes Fahrer einen Fahrzeugschein, den er allerdings aus der, im Fahrzeuginnenraum liegenden, Geldbörse herauszog. In dem Portemonnaie fanden die Polizisten weitere Ausweise und einen Führerschein.

Bei der Überprüfung des 60-Jährigen fiel auf, dass er seit 40 Jahren keinen Pkw mehr steuern durfte. Er bedauerte trotzdem durchgehend Auto gefahren zu sein und wolle das Autofahren künftig unterlassen.

Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Bielefeld Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Kurt-Schumacher-Straße 46 33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020 Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021 Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022 Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023 Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3195 Stefan Tiemann (ST), Tel. 0521/545-3222

E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de bielefeld.polizei.nrw

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell