Responsive image

on air: 

Unsere Frühaufsteher
---
---
Polizeiberichte

Anmerkung: Für die nachstehenden Meldungen trägt Radio Bielefeld keine redaktionelle Verantwortung. Diese Nachrichten werden von der Polizei Bielefeld zur Verfügung gestellt.

POL-BI: 3 Personen nach Verkehrsunfall auf der Autobahn 2 verletzt

Bielefeld (ots) - Bei einem Verkehrsunfall auf der
Richtungsfahrbahn Dortmund wurden am Freitagmorgen, gg. 03:45 Uhr, 2
Mitfahrerinnen, 40 und 42 Jahre, eines Kleintransporters mit
polnischer Zulassung leicht, sowie eine 44-jährige Mitfahrerin schwer
verletzt. Der 22-jährige Fahrer blieb unverletzt. Nach dem bisherigen
Stand der polizeilichen Ermittlungen erkannte der 22-jähriger Fahrer
des polnischen Renault Kleintransporters zwischen dem Autobahnkreuz
Bad Oeynhausen und der Anschlussstelle Vlotho West den
vorausfahrenden Sattelzug aus Russland zu spät. Der Kleintransporter
fuhr auf den Sattelzug, der Getreide geladen hatte, auf. Es entstand
Sachschaden in Höhe von ca. 25.000,--Euro. Für die Dauer der
Erstversorgung der Verletzten, den Beweissicherungs- sowie den
Bergungsarbeiten wurde am Unfallort ein Fahrstreifen gesperrt. Es kam
zu keinen Verkehrsbeeinträchtigungen.




Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

bielefeld.polizei.nrw

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Originalmeldungen im Presseportal