POL-BI: Falschfahrerin auf der BAB 33

Bielefeld (ots) - FK / Bielefeld - Steinhagen / Am
Samstagvormittag, gegen 11:20 Uhr, erhielten die Leitstellen der
Kreispolizeibehörde Gütersloh und des Polizeipräsidiums Bielefeld
mehrere HInweise auf einen falsch fahrenden PKW auf der BAB 33. Eine
ältere, grüne Limousine japanischer Bauart sollte sich mit einer
weiblichen Person am Steuer zwischen den Anschlussstellen Künsebeck
und Steinhagen auf der Richtungsfahrbahn Osnabrück entgegengesetzt in
Richtung Brilon bewegen. Dabei musste ein PKW-Führer diesem Fahrzeug
ausweichen, um einen Unfall zu verhindern. Die entsandten Kräfte der
Autobahnpolizei des PP Bielefelds und der Kreispolizeibehörde
Gütersloh konnten das Fahrzeug trotz schnellem Erreichens des
Einsatzortes nicht mehr auf der BAB feststellen. Weitere
Fahndungsmaßnahmen verliefen negativ. Etwaige weitere Zeugen werden
gebeten, sich mit der Polizei Bielefeld in Verbindung zu setzen.

Hinweise bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld / Verkehrskommissariat 2 / 0521/545-0




Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

bielefeld.polizei.nrw

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Originalmeldungen im Presseportal

0.9 °
min -2.4 °
max 1.6 °

Letzte Meldung: 11.1. - 12:08 Uhr

Ort
Bielefeld
Straße
Detmolder Straße
> alle Blitzer anzeigen (aktuell 1)
Anzeige:
Anzeige:
Anzeige: