Responsive image

on air: 

Tim Donsbach
---
---
Polizeiberichte

Anmerkung: Für die nachstehenden Meldungen trägt Radio Bielefeld keine redaktionelle Verantwortung. Diese Nachrichten werden von der Polizei Bielefeld zur Verfügung gestellt.

POL-BI: Polizei bitte um Mithilfe bei Fahndung nach Täter mit Waffe

Bielefeld (ots) -

HC/ Bielefeld-Innenstadt-

Bereits am Dienstag, den 23.10.2018, bedrohte ein junger Mann
einen Stadtbahnfahrer an der Haltestelle Adenauerplatz mit einer
Pistole. Der Täter ist flüchtig.

Gegen 17:30 Uhr machte ein Stadtbahnfahrer einen Fahrgast an der
Haltestelle am Adenauerplatz auf das Erreichen der Endhaltestelle
aufmerksam. Als er den Fahrgast aufforderte die Bahn zu verlassen,
zog dieser eine Pistole und bedrohte ihn. Der Täter verlangte, mit
der Stadtbahn rückwärts zu fahren. Das Opfer verwickelte den Täter in
ein Gespräch. In einem günstigen Moment gelang dem Stadtbahnfahrer
die Flucht. Der circa 27 Jahre alte Täter verließ die Bahn und entkam
unerkannt.

Die Polizei fragt: Wer kann Hinweise zu dem auf den Fotos
abgebildeten Tatverdächtigen geben?

Zeugenhinweise nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter Telefon
0521/ 545-0 entgegen.




Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

bielefeld.polizei.nrw

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Originalmeldungen im Presseportal