POL-BI: Sperrung nach Unfall auf der A 33 mit mehreren Verletzten

Bielefeld (ots) - HC/ Bielefeld-BAB 33/ Etteln-

Am Freitag, den 14.09.2018, ereignete sich auf der A33 zwischen
den Anschlussstellen Etteln und Borchen ein Unfall bei dem zwei
Personen schwere und eine Person leichte Verletzungen erlitten. Die
Autobahn in Richtung Bielefeld ist derzeit gesperrt.

Nach ersten Erkenntnissen hielt eine Skoda-Fahrerin aus Bielefeld
an einem Stauende zwischen Etteln und Borchen hinter einem LKW. Ein
VW Fahrer aus Osnabrück fuhr aus bislang ungeklärter Ursachemit
seinem T 5 mit Anhänger gegen 14:14 Uhr auf den am Stauende
stehenden Skoda und schob diesen auf die Zugmaschine mit Auflieger
eines 62-Jährigen auf.

Der LKW-Fahrer blieb unverletzt. Der T5-Fahrer erlitt bei den
Unfall leichte Verletzungen. Die Fahrerin des Skodas sowie ihr
Beifahrer erlitten schwere Verletzungen. Rettungswagen brachte sie in
ein Krankenhaus.

Die Unfallaufnahme und die Sperrung dauern derzeit noch an.




Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld


Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

bielefeld.polizei.nrw

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Originalmeldungen im Presseportal

Wetter
27 °
min 15 °
max 27 °

Letzte Meldung: 19.9. - 15:17 Uhr

Bielefeld, Bielefeld, 

> alle Blitzer anzeigen (aktuell 2)
Anzeige:
Anzeige:
Anzeige:
Anzeige: