Responsive image

on air: 

Roxane Brockschnieder
---
---
Polizeiberichte

Anmerkung: Für die nachstehenden Meldungen trägt Radio Bielefeld keine redaktionelle Verantwortung. Diese Nachrichten werden von der Polizei Bielefeld zur Verfügung gestellt.

Polizei sucht Zeugen nach Verfolgungsfahrt

Bielefeld (ots) - SR/ Bielefeld Mitte - Im Zusammenhang mit der Verfolgungsfahrt, die sich die Polizei am Freitag, 16.08.2019, mit einem 20-jährigen Bielefelder in einem BMW X5 durch die Innenstadt lieferte (die Polizei berichtete: www.presseportal.de/blaulicht/pm/12522/4352039), werden noch Zeugen gesucht.

Die Polizei bittet insbesondere die Autofahrer, die sich zum Zeitpunkt der Verfolgungsfahrt auf dem OWD in Fahrtrichtung Brackwede befanden und von den gefährlichen Fahrmanövern des BMW-Fahrers betroffen waren oder diese beobachtet haben, sich zu melden. Die Zeugenaussagen sind in dem Verkehrsstrafverfahren von Bedeutung.

Wie berichtet hatte der junge Mann in dem BMW auf dem OWD im Zickzackkurs mehrere Fahrzeuge überholt und mehrmals nur knapp einen Unfall verhindert.

Zeugen wenden sich bitte an die Polizei, VK 2, unter Tel. 0521/545-0.

Rückfragen von Journalisten bitte an: Polizeipräsidium Bielefeld Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Kurt-Schumacher-Straße 46 33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020 Knut Packmohr (KN), Tel. 0521/545-3232 Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021 Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022 Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023 Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3195

E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de bielefeld.polizei.nrw

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell