Responsive image

on air: 

Pascal Haack
---
---
Polizeiberichte

Anmerkung: Für die nachstehenden Meldungen trägt Radio Bielefeld keine redaktionelle Verantwortung. Diese Nachrichten werden von der Polizei Bielefeld zur Verfügung gestellt.

Radfahrer stürzt bei Bremsmanöver

Bielefeld (ots) - SI / Bielefeld / Mitte - Die Polizei Bielefeld sucht eine Frau, die mit ihrem Pkw den Radweg an einer Tankstelle an der Jöllenbecker Straße kreuzte und dabei einen Fahrradfahrer zum Ausweichen zwang.

Der 28-jährige Bielefelder fuhr gegen 14:00 Uhr, mit seinem Fahrrad stadteinwärts auf dem rechten Radweg der Jöllenbecker Straße. Kurz vor der Zufahrt zu der Tankstelle, nahe der Bremer Straße, musste er sein Fahrrad stark abbremsen, weil die Pkw-Fahrerin seinen Radweg kreuzte und dicht vor ihm auf das Tankstellengelände fuhr.

Der Bielefelder stürzte und zog sich leichte Verletzungen zu.

Die Pkw-Fahrerin setzte ihre Fahrt unvermittelt fort und tankte.

Sie trug mittellange, blonde Haare und fuhr einen silbernen Kleinwagen mit Bielefelder Kennzeichen. Zuvor war sie von der Bremer Straße in die Jöllenbecker Straße abgebogen.

Ermittler des Verkehrskommissariats 1 bitten die Frau oder mögliche Zeugen sich unter der 0521-5450 zu melden.

Rückfragen von Journalisten bitte an: Polizeipräsidium Bielefeld Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Kurt-Schumacher-Straße 46 33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020 Knut Packmohr (KP), Tel. 0521/545-3232 Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021 Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022 Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023 Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3195 Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222

E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de bielefeld.polizei.nrw

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell