Responsive image

on air: 

Tim Donsbach
---
---
Polizeiberichte

Anmerkung: Für die nachstehenden Meldungen trägt Radio Bielefeld keine redaktionelle Verantwortung. Diese Nachrichten werden von der Polizei Bielefeld zur Verfügung gestellt.

Räuber bedroht Autofahrerin

Bielefeld (ots) - MK / Bielefeld - Heepen - An der Potsdamer Straße hat ein unbekannter Mann versucht, am Mittwoch, 06.11.2019 eine Seniorin in ihrem Auto zu überfallen.

Eine 79-jährige Bielefelderin stieg um 18:08 Uhr an einem Parkplatz an der Einmündung Theodor-Heuss-Straße und Potsdamer Straße in Ihr Auto. Sie fuhr noch nicht los, weil ihre Autoscheiben beschlagen waren und schaltete ihre Lüftung ein.

Während die Seniorin auf freie Sicht wartete, riss ein Unbekannter ihre Fahrertür auf. Mit einer Pistole in der Hand forderte der Mann Geld. Die 79-Jährige schrie den Räuber an und schlug ihre Fahrertür zu. Der Mann versuchte nochmals die Tür zu öffnen, verschwand dann aber erfolglos hinter der Tankstelle an der Einmündung Theodor-Heuss-Straße.

Die Beschreibung des tatverdächtigen Räubers:

Männlich, circa 20 Jahre alt, etwa 170 cm groß. Die Augenfarbe war dunkel und sein schmales Gesicht wirkte blass. Er trug einen grauen Kapuzenpullover mit weißen Applikationen an den Ärmeln und hatte die Kapuze aufgesetzt.

Hinweise bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld / Kriminalkommissariat 14 / 0521/545-0

Rückfragen von Journalisten bitte an: Polizeipräsidium Bielefeld Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Kurt-Schumacher-Straße 46 33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020 Knut Packmohr (KP), Tel. 0521/545-3232 Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021 Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022 Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023 Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3195 Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222

E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de bielefeld.polizei.nrw

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell