Responsive image

on air: 

Bettina Wittemeier
---
---
Polizeiberichte

Anmerkung: Für die nachstehenden Meldungen trägt Radio Bielefeld keine redaktionelle Verantwortung. Diese Nachrichten werden von der Polizei Bielefeld zur Verfügung gestellt.

Rettungshubschrauber und Rettungswagen bei Verkehrsunfall

Bielefeld (ots) - HC/ Bielefeld - BAB 2- Herzebrock-Clarholz/ Rheda-Wiedenbrück-

Ein Rettungshubschrauber landete am Dienstag, 12.11.2019, bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 2 zwischen Herzebrock-Clarholz und Rheda-Wiedenbrück. Ein Krankenwagen brachte die verletzte PKW-Fahrerin in ein Krankenhaus.

Gegen 11:40 Uhr befuhr eine 35-jährige Dacia-Fahrerin aus Verl den mittleren Fahrstreifen der A2 in Richtung Hannover. Aus noch bislang ungeklärter Ursache kam ihr Fahrzeug nach links von dem Fahrstreifen ab und prallte gegen die Mittelschutzplanke. Von dort schleuderte der Dacia Duster zurück über die Fahrbahn und streifte dabei einen auf dem mittleren Fahrstreifen fahrenden VW Bulli eines 40-Jährigen aus Teupitz. Der Dacia Duster überschlug sich und kam schließlich im Graben zum Stehen.

Nach einer Erstversorgung der schwer verletzten Fahrerin durch einen Notarzt im Rettungshubschrauber, brachte ein Rettungswagen die 35-Jährige in ein Krankenhaus. Der VW-Fahrer blieb unverletzt.

Ein Abschleppwagen transportierte den Duster ab. Der Sachschaden wird auf circa 8000 Euro geschätzt. Für circa 20 Minuten musste die Unfallstelle voll gesperrt werden, so dass sich ein circa 3 Kilometer langer Rückstau bildete. Während der Unfallaufnahme leiteten Polizeibeamte den Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbei.

Rückfragen von Journalisten bitte an: Polizeipräsidium Bielefeld Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Kurt-Schumacher-Straße 46 33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020 Knut Packmohr (KP), Tel. 0521/545-3232 Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021 Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022 Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023 Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3195 Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222

E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de bielefeld.polizei.nrw

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell