Responsive image

on air: 

Roxane Brockschnieder
---
---
Polizeiberichte

Anmerkung: Für die nachstehenden Meldungen trägt Radio Bielefeld keine redaktionelle Verantwortung. Diese Nachrichten werden von der Polizei Bielefeld zur Verfügung gestellt.

Riss in der Frontscheibe macht auf Fahrer aufmerksam, der

Bielefeld (ots) - SI / Bielefeld / A30 / Bad Oeynhausen - Beamte der Autobahnpolizei stoppten am Montag, den 11.11.2019, einen VW Polo auf der A 30 und stellten fest, dass der Fahrer scheinbar Marihuana konsumiert hatte.

Gegen 16:30 Uhr fuhren die Polizeibeamten auf der A30 in Richtung Osnabrück. Da fiel ihnen ein VW Polo auf, weil sich in der Windschutzscheibe des Fahrzeugs ein großer Riss befand. Sie setzten sich vor das Mindener Fahrzeug und gaben zu verstehen, dass ihnen der Fahrer folgen sollte. In Bad Oeynhausen folgte dann die Kontrolle. Der 30-jährige Fahrer und sein 35-jährige Beifahrer teilten den Beamten mit, dass sie in Bielefeld etwas gechillt hätten und nun auf dem Rückweg nach Bad Oeynhausen wären. Schon während des Gesprächs hatten die Beamten den Verdacht, dass die Männer Drogen konsumiert hatten. Nachdem der Fahrer auf Aufforderung aus dem Fahrzeug ausgestiegen war, erhärtete sich der Verdacht. Ein Urinschnelltest verschaffte den Beamten Gewissheit und sie veranlassten eine Blutentnahme. Auch sein Beifahrer hatte scheinbar Drogen konsumiert. Bei der Durchsuchung des Polos entdeckten die Beamten eine nicht geringe Menge an Marihuana im Fahrzeuginneren. Woher die Drogen stammten, konnten die Beamten in dieser Nacht nicht klären. Die Polizisten stellten den Führerschein des 30-Jährigen sicher und erstatteten Anzeige wegen Fahrens unter Drogeneinfluss.

Rückfragen von Journalisten bitte an: Polizeipräsidium Bielefeld Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Kurt-Schumacher-Straße 46 33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020 Knut Packmohr (KP), Tel. 0521/545-3232 Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021 Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022 Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023 Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3195 Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222

E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de bielefeld.polizei.nrw

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell