Responsive image

on air: 

Unsere Frühaufsteher
---
---
Polizeiberichte

Anmerkung: Für die nachstehenden Meldungen trägt Radio Bielefeld keine redaktionelle Verantwortung. Diese Nachrichten werden von der Polizei Bielefeld zur Verfügung gestellt.

Streit um ein Paket

Bielefeld (ots) - SI / Bielefeld / Mitte - Am Mittwoch, den 17.07.2019, kam es zu einer handfesten Auseinandersetzung, nachdem ein Postbote ein Paket nicht in den zweiten Stock tragen wollte.

Der 26-jährige Paketzusteller klingelte gegen 14:30 Uhr an der Tür des Mehrfamilienhauses an der Carlmeyerstraße. Er bat den Empfänger darum, das Paket im Erdgeschoss entgegen zu nehmen und ihm den Empfang zu quittieren. Der 33-jährige Bielefelder weigerte sich jedoch nach unten zu kommen. Als der Postbote ankündigte, das Paket wieder mitzunehmen, gerieten die Männer in einen Streit an der Haustür, der in eine handfeste Auseinandersetzung überging. Den Beamten gegenüber gaben beide an, vom jeweils anderen geschubst worden zu sein. Darüber hinaus habe der 33-Jährige dem Postboten ins Gesicht geschlagen.

Im Beisein der Beamten überreichte der Postbote das Paket und der Bielefelder quittierte den Empfang. Daraufhin setzte der Paketzusteller seine Fahrt weiter fort.

Gegen den 33-jährigen Bielefelder wurde Anzeige wegen Körperverletzung erstattet.

Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Bielefeld Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Kurt-Schumacher-Straße 46 33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020 Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021 Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022 Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023 Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3195 Stefan Tiemann (ST), Tel. 0521/545-3222

E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de bielefeld.polizei.nrw

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell