Responsive image

on air: 

Holger Höner
---
---
Polizeiberichte

Anmerkung: Für die nachstehenden Meldungen trägt Radio Bielefeld keine redaktionelle Verantwortung. Diese Nachrichten werden von der Polizei Bielefeld zur Verfügung gestellt.

Täter zapfen größere Menge Diesel auf Baustelle ab

Bielefeld (ots) - HC/ Bielefeld-Jöllenbeck -

Unbekannte überwanden zwischen Freitag, 08.11.2019, und Montag, 11.11.2019, einen Zaun an der Beckendorfstraße, um auf einer Baustelle Beute zu machen.

Montagmorgen gegen 07:00 Uhr stellte ein Bauarbeiter auf der Baustelle an der Beckendorfstraße einen Einbruch in einen Baucontainerwagen fest. Die Einbrecher entwendeten eine Quirl-Werkzeugmaschine.

Während der Abwesenheit der Arbeiter brachen die Täter zudem einen Metalltank auf und zapften hieraus, sowie aus dem Tank eines Arbeitsbaggers, circa 1000 Liter Diesel ab.

Aufgrund der Diesel-Menge ist davon auszugehen, dass die Täter für den Abtransport ein Fahrzeug nutzten.

Die Polizei sucht Zeugen, die im Umfeld der Baustelle Beobachtungen gemacht haben.

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 12 unter 0521-545-0 entgegen.

Rückfragen von Journalisten bitte an: Polizeipräsidium Bielefeld Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Kurt-Schumacher-Straße 46 33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020 Knut Packmohr (KP), Tel. 0521/545-3232 Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021 Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022 Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023 Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3195 Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222

E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de bielefeld.polizei.nrw

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell