Responsive image

on air: 

Dirk Sluyter
---
---
Polizeiberichte

Anmerkung: Für die nachstehenden Meldungen trägt Radio Bielefeld keine redaktionelle Verantwortung. Diese Nachrichten werden von der Polizei Bielefeld zur Verfügung gestellt.

Taxi-Fahrgast wird handgreiflich

Bielefeld (ots) - MK / Bielefeld - Mitte - Am Ende einer Taxifahrt verletzte ein Bielefelder am Sonntag, 29.09.2019, seinen Chauffeur, weil er mit dem Fahrpreis nicht einverstanden war.

Ein 60-jähriger Taxifahrer beförderte gegen 01:40 Uhr einen Fahrgast, der auf dem Weg zu seinem innerstädtischen Ziel eingeschlafen war. Noch vor dem Erreichen des genannten Endpunktes weckte der Fahrer den Mann. Als dieser aufwachte und den Fahrpreis erkannte, entwickelte sich ein Streit zwischen den beiden Männern.

Während der verbalen Auseinandersetzung schlug der Fahrgast den Taxifahrer plötzlich ins Gesicht. Danach verlagerte sich der Streit aus dem Taxi auf die Petristraße. Dabei erhielt der 60-Jährige noch weitere Schläge gegen den Kopf und wurde zudem im Beinbereich getreten. Im Anschluss verschwand der unbekannte Mann zu Fuß.

Der Taxifahrer, der massive Verletzungen erlitten hatte, setzte einen Notruf ab. Ermittlungen der Polizei am Ausgangspunkt der Taxifahrt führten schließlich zu einem tatverdächtigen 35-jährigen Bielefelder.

Rückfragen von Journalisten bitte an: Polizeipräsidium Bielefeld Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Kurt-Schumacher-Straße 46 33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020 Knut Packmohr (KP), Tel. 0521/545-3232 Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021 Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022 Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023 Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3195

E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de bielefeld.polizei.nrw

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell