Responsive image

on air: 

Unsere Frühaufsteher
---
---
Polizeiberichte

Anmerkung: Für die nachstehenden Meldungen trägt Radio Bielefeld keine redaktionelle Verantwortung. Diese Nachrichten werden von der Polizei Bielefeld zur Verfügung gestellt.

Tödlicher Verkehrsunfall auf der Detmolder Straße

Bielefeld (ots) - CS / Bielefeld / Mitte - In der Nacht von Sonntag auf Montag, den 21.10.2019, kam es zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Detmolder Straße mit einer tödlich verletzten Person.

Nach derzeitigen Erkenntnissen befuhr gegen 23:32 Uhr ein 35-jähriger Bielefelder in einem Opel Zafira die Detmolder Straße in Richtung stadtauswärts. Die sieben Insassen des Zafira waren Teil einer Hochzeitsgesellschaft. Auf Höhe der Teutoburger Straße kam der Pkw aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen eine Mauer.

Ein 16-jähriger Mitfahrer aus Lüdenscheid wurde tödlich verletzt. Der Fahrer und fünf weitere Insassen erlitten schwere, teils lebensgefährliche Verletzungen und wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Ein Sachverständiger der Staatsanwaltschaft Bielefeld wurde für die Ermittlung der Unfallursache hinzugezogen. Im Rahmen der Unfallaufnahme musste die Detmolder Straße in Fahrtrichtung stadtauswärts gesperrt werden. Die Sperrung dauert zur Zeit noch an. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 20.000 Euro.

Rückfragen von Journalisten bitte an: Polizeipräsidium Bielefeld Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Kurt-Schumacher-Straße 46 33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020 Knut Packmohr (KP), Tel. 0521/545-3232 Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021 Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022 Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023 Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3195 Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222

E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de bielefeld.polizei.nrw

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell