Responsive image

on air: 

Andreas Grunwald
---
---
Polizeiberichte

Anmerkung: Für die nachstehenden Meldungen trägt Radio Bielefeld keine redaktionelle Verantwortung. Diese Nachrichten werden von der Polizei Bielefeld zur Verfügung gestellt.

Unfallverursacher ohne Führerschein droht Unfallgegner

HC/ Bielefeld- Brake-

Nach einem Auffahrunfall drohte der Unfallverursacher am Mittwochnachmittag, 11.05.2022, dem Unfallgegner. Er gestand, keinen Führerschein zu besitzen und flüchtete.

Ein 57-Jähriger aus Rödinghausen fuhr gegen 16:15 Uhr mit seinem Ford Fiesta die Herforder Straße in Richtung stadtauswärts und musste in Höhe der Mehlstraße verkehrsbedingt bremsen. Der hinter ihm fahrende Fahrer eines Mercedes SUV mit Mindener Kennzeichen bemerkte dies zu spät und fuhr auf den Ford auf. Beide Unfallbeteiligte fuhren rechts ran und stiegen aus. Der Fahrer des Mercedes äußerte im folgenden Gespräch, keinen Führerschein zu besitzen. Als er bemerkte, dass der 57-Jährige sein Handy nahm und die Polizei informierte, droht der SUV-Fahrer ihn zu schlagen. Während der 57-Jährige Fotos von Fahrzeug und Fahrer tätigte, setzte sich der Mann in seinen Mercedes und fuhr davon.

Anhand des abgelesenen Kennzeichens des Flüchtigen recherchierten die eingetroffenen Polizisten einen Tatverdächtigen. Hier handelt es sich um einen 26-jährigen polizeibekannten Bielefelder, der bereits in der Vergangenheit mit dem SUV ohne Führerschein fahrend erwischt worden war.

Zeugenhinweise nimmt das Verkehrskommissariat 1 unter 0521-545-0 entgegen.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Kurt-Schumacher-Straße 46 33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020 Stefan Bökenkamp (SB), Tel. 0521/545-3232 Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021 Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022 Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023 Fabian Rickel (FR), Tel. 0521/545-3024 Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222 Dominik Schröder (DS), Tel. 0521/545-3195 Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3026

E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de bielefeld.polizei.nrw

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Bande von Wohnmobil-Dieben geschnappt und in U-Haft
Die Staatsanwaltschaft Bielefeld und die Polizei Gütersloh haben jetzt einer polnischen Bande das Handwerk gelegt, die sich auf die Diebstähle von hochwertigen Wohn- und Reisemobilen spezialisiert...
Höhere Industrieumsätze im ersten Quartal, aber schlechtere Aussichten für die Zukunft
Die Industriebetriebe in der Region haben ihre Umsätze im ersten Quartal auf knapp 12,3 Milliarden Euro gesteigert. Das waren 13,8 Prozent mehr als in den ersten drei Monaten 2021 und auch mehr als in...
Unbekannte legen Brände in ICE bei Bielefeld
Unbekannte Täter haben am Montagabend (16.05.) in einem ICE von Köln nach Berlin mehrere Brände gelegt. Nach einem ersten Brand von Mülleimern in Hagen brannte kurz vor Bielefeld eine Rolle...
Bulli mit ukrainischem Kennzeichen in Bielefeld besprüht
In Baumheide haben unbekannte Täter einen VW-Bulli mit weißer Farbe besprüht. Weil der Wagen ein ukrainisches Kennzeichen hat, kann die Polizei ein politisches Motiv nicht ausschließen. Sie sucht...
Staus nach zwei Unfällen auf der A2 bei Bielefeld
Auf der A2 Richtung Dortmund haben am Dienstagmittag (17.05.)  zwei Unfälle für Staus zwischen den Auffahrten Ostwestfalen-Lippe und Bielefeld-Ost gesorgt. In Höhe der Auffahrt OWL war zunächst ein...
Bielefelderin muss nach Attacken auf zwei Frauen und ein Kind in Haft und in geschlossene Psychiatrie
Das Landgericht hat eine 31jährige Frau aus Bielefeld u.a. wegen Körperverletzung zu einer Haftstrafe von einem Jahr und zur Unterbringung in der geschlossenen Psychiatrie verurteilt. Die Frau hatte...