Responsive image
 
---
---
Polizeiberichte

Anmerkung: Für die nachstehenden Meldungen trägt Radio Bielefeld keine redaktionelle Verantwortung. Diese Nachrichten werden von der Polizei Bielefeld zur Verfügung gestellt.

Wohnungseinbruchsbekämpfung erfolgreich - Polizisten nehmen

Bielefeld (ots) - HC/ Bielefeld- Schildesche-

Eine Polizeistreife zur Wohnungseinbruchsbekämpfung erwischte am Montag, den 02.12.2019, einen Einbrecher am Heidelberger Weg, während dem Begleiter die Flucht gelang. Seitdem gingen keine neuen Meldungen zu Wohnungseinbrüchen bei der Polizei Bielefeld ein.

Die Polizeibeamten hielten sich zur Bekämpfung von Wohnungseinbrüchen in zivil am Montagnachmittag im Bereich Schildesche und Gellershagen auf. Gegen 17:40 Uhr fielen den Beamten in der Heidelberger Straße zwei Personen auf, die offensichtlich nicht in das Wohngebiet gehörten. Als die Männer unvermittelt ohne erkennbaren Grund über ein Grundstück eines Wohnhauses an dem Heidelberger Weg in Richtung der Straße In den Barkwiesen gingen, traten die Polizeibeamten an die Beiden heran.

In dem Moment, in dem sie sich als Polizisten zu erkennen gaben, flüchtete einer der Männer über ein Grundstück in Richtung Saarbrücker Straße/ Jöllenbecker Straße. Ein Polizeibeamter nahm zu Fuß die Verfolgung auf, verlor den Flüchtenden aber aus den Augen. Die anschließende Fahndung verlief negativ.

Der Flüchtige wird als 40 bis 45 Jahre alt, 165 bis 170 cm groß und stämmig, beschrieben. Er trug eine dunkle Wollmütze, einen beigen Parker und eine blaue Jeans.

Bei dem Festgehaltenen, einem 42-jährigen Wohnungslosen, fanden die Beamten unter anderem auch Einbruchs-Werkezeuge.

Eine Überprüfung ergab, dass gegen den 42-Jährigen ein Untersuchungs-Haftbefehl wegen Wohnungs-Einbruchdiebstahl in Bielefeld-Brackwede bestand. Der polizeibekannte Einbrecher wurde festgenommen.

Es besteht der Verdacht, dass er für zahlreiche Einbrüche im Bielefelder Stadtgebiet als Tatverdächtiger in Betracht kommt. Dazu dauern die Ermittlungen an.

Hinweise zu dem Flüchtigen nimmt das Kriminalkommissariat 12 unter 0521-545-0 entgegen.

Rückfragen von Journalisten bitte an: Polizeipräsidium Bielefeld Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Kurt-Schumacher-Straße 46 33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020 Knut Packmohr (KP), Tel. 0521/545-3232 Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021 Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022 Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023 Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3195 Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222

E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de bielefeld.polizei.nrw

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Weiteres Material: www.presseportal.de/blaulicht/pm/12522/4459668 OTS: Polizei Bielefeld

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell