Responsive image

on air: 

Dirk Sluyter
---
---
Polizeiberichte

Anmerkung: Für die nachstehenden Meldungen trägt Radio Bielefeld keine redaktionelle Verantwortung. Diese Nachrichten werden von der Polizei Bielefeld zur Verfügung gestellt.

Zwei Fahrzeuge überholen Fahrschulauto und verursachen

Bielefeld (ots) - SI / Bielefeld / Schildesche - Bei einem Überholmanöver stießen am Mittwoch, den 28.08.2019, auf der Talbrückenstraße drei Fahrzeuge zusammen.

Ein Fahrschüler befuhr gegen 11:13 Uhr mit einem Seat Ateca die Talbrückenstraße in Richtung Herforder Straße. Auf dem Teilstück zwischen dem Viadukt und der Herforder Straße bildete sich hinter dem Fahrschulauto eine Schlange von Fahrzeugen.

Das fünfte Fahrzeug in der Reihe, ein KIA Stinger, setzte daraufhin zum Überholen an. Während der 41-jährige Fahrer aus Versmold die Schlange überholte, scherte ebenfalls eine Audifahrerin aus der Reihe aus. Als erstes Fahrzeug hinter dem Fahrschulauto beabsichtigte die 30-jährige Frau aus Spenge mit ihrem Audi A 6 ebenfalls das Fahrschulauto zu überholen.

Infolge der zwei Überholmanöver kollidierten drei Fahrzeuge miteinander. Der KIA, der Audi und das Fahrschulauto rutschten in eine Böschung. Alle drei Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die Fahrer blieben bei dem Unfall unverletzt. Auch ein 20-Tage alter Säugling, der sich auf dem Rücksitz des KIAs befand, blieb unverletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 75000 Euro.

Rückfragen von Journalisten bitte an: Polizeipräsidium Bielefeld Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Kurt-Schumacher-Straße 46 33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020 Knut Packmohr (KP), Tel. 0521/545-3232 Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021 Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022 Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023 Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3195

E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de bielefeld.polizei.nrw

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell