Responsive image

on air: 

Dirk Sluyter
---
---
Polizeiberichte

Anmerkung: Für die nachstehenden Meldungen trägt Radio Bielefeld keine redaktionelle Verantwortung. Diese Nachrichten werden von der Polizei Bielefeld zur Verfügung gestellt.

Zwei Unfälle auf der A 2 in Richtung Dortmund

Bielefeld (ots) - SI / Bielefeld / A 2 / AS Gütersloh und Oelde - Am Donnerstagvormittag, 25.07.2019, ereigneten sich zwei Unfälle auf der A 2 in Richtung Dortmund mit jeweils einem beteiligten Pkw und einem Lkw.

Gegen 08:30 Uhr kam es zwischen den Anschlussstellen Herzebrock-Clarholz und Oelde zu einem Zusammenstoß zwischen einem VW-Golf und einem polnischen Lkw. Der 33-jährige Lkw-Fahrer hatte zuvor die Fahrspur gewechselt. Die 29-jährige Bielefelderin kollidierte daraufhin mit dem Lkw. Sie verlor die Kontrolle über das Fahrzeug, welches in Folge des Unfalls nach rechts von der Fahrbahn abkam und im Graben stehen blieb. Die 29-jährige Frau wurde bei dem Unfall leicht verletzt und in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Für die Bergung des Pkw wurde die Fahrbahn für etwa eine dreiviertel Stunde voll gesperrt. Seit 10:45 Uhr sind an der Stelle alle Fahrstreifen wieder frei. Zwischenzeitig betrug die Staulänge drei Kilometer. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 50.000 Euro.

Gegen 10:20 Uhr kam es erneut zu einem Unfall zwischen einem Lkw und einem Pkw. Zwischen den Anschlussstellen Gütersloh und Rheda-Wiedenbrück fuhr ein 58-jähriger Nissan-Fahrer aus Kirchlengern auf einen Lkw auf. Daraufhin schlug der Anhänger des Pkw um, flog über das Fahrzeug und prallte gegen das Heck des Lkw. Der Pkw-Fahrer wurde bei dem Unfall eingeklemmt und erlitt leichte Verletzungen. Der 33-jährige Lkw-Fahrer aus Polen blieb bei dem Unfall unverletzt. Um den Pkw-Fahrer zu bergen, wurde die Fahrbahn für eine Stunde komplett gesperrt. Derzeit beträgt die Staulänge fünf Kilometer. Die Bergungsarbeiten dauern weiter an. Der Sachschaden liegt etwa zwischen 10000 und 15000 Euro.

Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Bielefeld Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Kurt-Schumacher-Straße 46 33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020 Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021 Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022 Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023 Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3195 Stefan Tiemann (ST), Tel. 0521/545-3222

E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de bielefeld.polizei.nrw

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell